Über

Da ich persönlich nicht gerne über mich selbst spreche und sich, glaube ich, kein Mensch wirklich gut selbst beschreiben kann, ist diese Page nicht von mir inspiriert worden.

Ich habe eine der Personen in meinem Leben, die mich am Besten kennt und mich schon seit Jahren aushalten muss, gebeten, einen kreativen Text für meine „Über“-Seite meines Blogs zu verfassen.




ÜBER den Film

Seit dem 01.12.1988 ist der eher wenig bekannte, von den Kritikern aber sehr beliebte Film nun schon zu sehen. Eine der vielen Besonderheiten des Streifens ist die Vielfältigkeit und die Gabe der Produzenten (Herr und Frau T.) den Film nie langweilig werden zu lassen, so dass man ihn auch mehrmals die Woche gucken kann.
Nicht nur spannende Ereignisse, wie stotternde Gespräche mit Menschen aus der Umgebung, auch der berühmt-berüchtigte Öko-Look [Anmerkung von Jul: ???] passt einmalig auf die Hauptdarstellerin. Auch die Momente voller Action wie das Spurten an Ampeln, das Wegrasen nach dem einige Lampen zerschmettern oder die zahlreichen Stürze aus einigen Zentimetern bis Metern Höhe [Anmerkung: eher Meter..*husthust*], geben den Zuschauern, sowie den anderen Darstellern den nötigen Kick.
Der Film hat allerdings auch einen philosophischen Hintergrund. Es werden Dinge wie ,,Wer bin ich“ und ,,Was möchte ich sein“ besprochen. Diesen Fragen werden auf der einen Seite schnell Antworten gegeben. Schließlich wird schnell deutlich, dass niemand eine Frau B. sein möchte. Egal ob mit einer Silbe oder zweien. Nichtsdestotrotz legt die Darstellerin einen großen Wert auf die Diskussionen solcher Fragen, die sie nur in wahren Freundschaften bespricht. Schließlich wird viel Wert auf Vertrauen und Verstehen gelegt. Zu diesen wichtigen Themen kommen dann noch die vielen lustigen Momente im Film, die dem Film das Auf und Ab von ‚knorke’ und ‚unheimlich’ geben. Zu den lustigen Situation gehören zum Beispiel das nicht zu Ende sprechen von Sätzen, aber auch das Trinken von Wein mit geographischer Herkunft [Anmerkung: Rosé!!! ^^], sowie die schläfrigen Kotzmomente [Anm.: ICH hab nicht gekotzt, sondern geschlafen!!^^].

Insgesamt kommt man damit zu dem Fazit, dass der Film viele Seiten hat und dadurch ein “breites“ Publikum, vorallem ein sehr intelligentes anspricht. [Harr... „intelligentes“ bitte unterstreichen ;]] Dadurch wir der Film zu einem Muss und zu einer Einzigartigkeit, die viele anderen Filme nicht besitzen. Aber es kann ja auch nicht jeder Film so toll sein.

Hab dich lieb (muss nich in den text...aber ach ich bin so sentimental)

[Danke, Noray.. ich dich auch =].. ich fands so süß, ich habs stehen gelassen..^^]

Alter: 28
aus: meinerzhagen
 

Ich mag diese...

Hobbies: zähneputzen



Mehr über mich...



Werbung