Archiv

What A Day..

Okay, heute verleihe ich allen Dingen dieses Tages einen Preis.. fragt nicht nach Sinn. Fragt nach Logik!


Frühstück des Tages: Kelloggs
Schuhfarbe des Tages: Braun
Tuch des Tages: das kleine grüne
Schulwegbegleitung des Tages: Laslo
Schulwegsgesprächsthema des Tages: Badminton
Mathelehrerin des Tages: Heike
Melden des Tages (okay, Monats): in MATHE (!!)
Freistunde des Tages: Bio und Sowi
Inderfreistundeindiestadtgehbegleitung des Tages: Sara
Frisur des Tages: Marcus
Song des Tages: Snow Patrol - "Hands Open"
Mittagessen des Tages: Nudeln
Hausaufgaben des Tages: Macbeth lesen
Beste Nachricht des Tages: Nora hat mein Handy endlich gefunden!!
Schlimmste Nachricht des Tages: darf ich das sagen?
Kranke des Tages: meine Mama
E-Mail des Tages: a new message waiting
Erfolg des Tages: Facharbeit
Einparken des Tages: Sparkassenparkplatz
Buchkauf des Tages: Theodor Fontane: Irrungen, Wirrungen (6€)
Kurzbesuch des Tages: bei Nory
Meisterschaftsspiel des Tages: gegen Letmathe
Doppelpartnerin des Tages: Nina
Verlorenes Spiel des Tages: Mädchendoppel^^
Aggro des Tages: Jeffrey
Spiel des Tages: Mixed mit Dariö (gewonnen =))
Erzfeind für ewig: Letmathe
Dusche des Tages: warm
Blase des Tages: Linker Fuß
Schönster Moment des Tages: mit Musik nach Hause fahren
Zahnpasta des Tages: Colgate
Schlafanzug des Tages: rot
Zeitungsartikel des morgigen Tages: guckt mal in die MZ^^
nächtliche Beschäftigung des Tages: Schlafen/Chillen
Blogleser des Tages: Du!
Letzter Preis des Tages: dieser =)

3 Kommentare 2.2.07 22:35, kommentieren

bufftata

Okay, heute ist mal wieder so ein Tag, an dem man froh ist, nicht rausgehen zu müssen um durch den tiefen, schier endlosen sauerländischen Nebel mit teilweisen schneeähnlichen Elementen zu waten. Gut, dass sich jeder eifrige Mensch dann sofort an seine Facharbeit setzt. So fleißig wie ich bin, habe ich das selbstredend schon getan.. es fehlt mir nun jedoch die Willenskraft weiter zu machen. Ich geb mich leider schon mit einem Bisschen zufrieden.. in Fällen wie diesen ist das meistens eher negativ.. aber was solls.
Wenden wir uns doch lieber erstmal den wichtigen Dingen des Lebens zu.

Zuerst einmal möchte ich die nun endlich wieder zurückgekehrte Elena auch auf Blogwegen begrüßen! Die samstägige Willkommensparty (die gleichzeitig auch Geburtstagsparty und Loserparty sein sollte) war echt der Burner. So viel Spaß hatte ich schon lange lange Zeit nicht mehr - bei McDonalds, wohin ich nachts während dieser unglaublichen Feier mit 2 weiteren unalkoholisierten Individuen geflüchtet bin, während sich die anderen unter dem bösen Einfluss billiger Markenspirituosen der grenzenlosen Schamgrenzenüberschreitung hingaben. Mehr möchte ich dazu hier jetzt nicht sagen - meinem Anliegen Interpretationsfreiräume zu schaffen, muss ich nachgehen.

Dann darf ich an dieser Stelle noch dem Nils gratulieren, der endlich mal seine Theorieprüfung bestanden hat.. und in diesem Atemzug spreche ich mein allerherzlichstes Beileid an alle Luschen aus, die genauso trottelig sind wie ich und durch die Praktische gefallen sind (Menschen, die 12mal über eine Sperrfläche fahren und es selbst dann nicht mal merken als der Prüfer sie darauf aufmerksam macht, sind von dieser Beileidsbekundung ausgeschlossen.).

Außerdem wünsche ich Chrischi im Krankenhaus eine gute Besserung!!!

So, kommen wir nun zu den spaßigeren Seiten des Lebens.

Ich habe heute aus unergründlichen Gründen den ganzen Tag schon den ersten Akt vom Shakespeare's Macbeth im Kopf:
"Where shall we three meet again? In thunder, lightning or in rain? When the hurly-burly's done, when the battle's lost and won.. " und so weiter..

Außerdem habe ich bereits seit Tagen abwechselnd einen Ohrwurm von 1. meinem Lieblingslied "Hands Open" und 2. (warum auch immer) "Let's Play" von Lexy and K-Paul .. aber das nur am Rande.
Viel interessanter für euch, dürfte das nächste Thema sein, wenn ihr auch an eurer Facharbeit verzweifelt und gerne mal zur abwechslung was Triviales zur Erquickung eures Geistes sucht:

Dank des wunderbaren PoP-Blog des adam/Nils habe ich als treue, aufmerksame Leserin selbstverständlich nicht nur seine Affinität gegenüber kleinen Kindern festgestellt, sondern auch gerne seinen Tip zur online Betrachtung von TV Shows ausgetestet. Immer mal wieder überkommt es mich und ich habe schon einige interessante Formate kennengelernt.
Eine ganz besondere Entdeckung möchte ich euch nicht vorenthalten: Wer MTV Serien wie Next, Dissmissed oder Date My Mom mag (jaa, Sara, jaa Nils!), wird diese lustige Sendung hier bestimmt auh unterhaltsam finden:
Bei Gay, Straight or Taken, muss die verzweifelte Singlefrau ihren Traumtypen aus 3 Kandidaten aussuchen. Doch wie der ausgefuchste Showkenner bestimmt schon gemerkt hat, hat einer der 3 Typen eine Freundin und einer einen Freund, doch die arme einsame Frau weiß nicht wer^^
Also meiner Meinung nach hat diese Sendung einen unglaublich hohen Trash- und Unterhaltungsfaktor.. also wers nicht lassen kann, darfs sich gerne mal angucken =)

So, ein unglaublich vielseitiger Eintrag heute, ich hoffe es war nicht zu anstrengend, meine kleinen Pisa-Freunde!
Ich vanishe dann mal, bis bald, frohe Weihnachten und alles gute zum Hochzeitstag!

eure Juhul

ps: ich finde den onomatopoetischen Ausdruck "Bufftata" sehr ansprechend.. ich sollte was daraus machen..^^

3 Kommentare 5.2.07 17:36, kommentieren

Towanda!

okay, okay.. Asche auf mein Haupt.. eine Woche nix gebloggt und ich hab nicht mal ein schlechtes Gewissen.. aber jetzt dürft ihr euch ja wieder an meinem billigen Geschreibsel ergötzen, also verzeiht mir bitte! =)

Tja, eigentlich ist recht viel bloggenswertes passiert letzte Woche.. da war zum Beispiel ein spontanes Rugbyspiel im Sportunterricht, welches mir ein paar unglaublich schillernd bunte Blaueflecke und einen verstauchten Zeh erbrachte, mein persönliches Glück mit dem Weiterkommen an meiner Facharbeit, Naturfotos, von deren Ergebnis mein bierbäuchiger Kunstlehrer ganz angetan ist, Karti wurde endlich 13^^, die Kulturwerkstatt war ganz nett, ich hab einen lausig kalten Tag im Wald verbracht, habe einen schweren Regelverstoß im Straßenverkehr begangen, nach langer Zeit hab ich endlich mal wieder einen meiner Lieblingsfilme angeguckt und dabei geheult.. (nicht lachen!^^), und die ganze Woche über hatte ich kein Spanisch!
Aber das ist ja alles bereits Geschichte.

Heute habe ich das Ergebnis meines GEVA-Tests bekommen (dieser Berufsorientierungstest). Also ich find ganz lustig, dass die mir vorschlagen, Keramikdesignerin zu werden (lol?!), aber auch die anderen Berufsvorschläge, wie Design, bildende Künste und Philologie find ich ganz ansprechend.
Die Statistiken sind auch dabei.. die zeigen so an, was deine Talente sind, wo deine Schwächen liegen und so.
Ich hab schönerweise 100% der Punkte bei "künstlerisches Gestalten" und auch ziemlich viele bei "Verständnis"^^ (es wurde zwar angemerkt: "Was? Jul und Verständnis? Du sagst doch einfach immer die Wahrheit, egal ob das den anderen verletzt oder nicht!", aber das übersehe ich mal..^^).
Mein Vater war ganz begeistert und nach längerem Studieren der Statistik war er der Meinung, das das eine echt gute Zusammenfassung meines Charakters ist.
Dass ich unterdurchschnittlich wenig Punkte bei "Entscheidungen treffen", "Konzentration" und "Selbstständigkeit" könne er voll nachvollziehen.. nur das könnte ein "echter Stolperstein in deiner Karriere werden".. "sowas muss man einfach erlernen!" und empfahl mir einen VHS-Kurs in Rhetorik zu belegen und Autogenes Training anzufangen.
OK.
Äh.. ja.
Eigentlich ne coole Idee. Würd ich echt machen. Ich seh ein, dass ich in dieser Beziehung eine totale Versagerin bin. Und man muss sowas einfach lernen (O-Ton Vaddern: "Göbbels war auch ne Niete im sprachlichen Ausdruck.. der musste sich das auch hart antrainieren" ..)... ok =)

Das Gruseligste ist, dass ich das schon vorher wusste. Ich hab ja auch mal einen Eintrag dazu geschrieben, dass ich es hasse, Entscheidungen zu fällen.
Ich kann mich manchmal selbst nicht ab.. ich weiß ganz genau wo meine Fehler und Schwächen sind.. aber warum verdammt mach ich nix dagegen?? Ich analysiere und lamentiere stundenlang vor mich hin, aber tun tu ich nie was. Das soll sich ändern. Man kann nur was verändern, indem man was tut. Das hab ich schon so oft gesagt .... nur getan hab ich es nie^^
Also, obwohl ich es hiermit zwar auch nur sage, verpflichte ich mich in einem inneren Monolog ("soliloquy" ;>) selbst dazu, mal endlich was zu tun.
Entscheidungen treffen! Mein ganzes Leben besteht darin, mir eine Hintertür offen zu halten um im Notfall umkehren zu können. Ich bin ein totaler Sicherheitsfreak.. wenn nur etwas fraglich oder unsicher ist, bin ich die Erste, die was dazu sagt und aussteigt.. ich brauch immer noch einen anderen Weg der mir immer offen steht. Seis in der Schule, in der Freundschaft, in meinem ganzen verdammten Leben halt! Ich bin sowas von nicht risikobereit.. und das macht mein Leben so ekelhaft langweilig.. ich will immer auf der sicheren Seite stehen.. und wenn beide Wege, die ich einschlagen könnte ins Ungewisse führen, dann bleib ich auch gerne mal in der Mitte stehen und gucke zu, wie die anderen an mir vorbeiziehen. Das ist scheiße für mich und scheiße für die, die auf mich angewiesen sind, oder mich brauchen oder so.. Ich erzähle immer gerne alles, was ich tun würde, WENN..
aber tun tu ichs ja eh selbst nicht..
Nein, nein, nein.. ich muss mein Leben selber in die Hand nehmen, darf mich nicht einfach treiben lassen, ich kann über Glück und Unglück, Erfolg und Verlieren selber bestimmen.. und wenn ich es alleine nicht hinkriege, dann such ich mir eben Hilfe, mach ich meinetwegen einen Rhetorik-Kurs, wenns mir hilft mich auszudrücken und mich zu behaupten und somit mein Selbstbewusstsein soweit aufwertet, dass ich endlich etwas TUE um voran zu kommen und nicht immer in meiner verdammten Entscheidungslosigkeit auf der Stelle stehen bleibe!
TOWANDA! Vorwärts!
Nur so kanns was werden!

1 Kommentar 12.2.07 19:58, kommentieren

Tätä! tätä! tätä!

Ja, meine lieben Leserinnen und Leser, wenn Sie sich bereits gewundert haben, warum Ihnen heute plötzlich so viele Cowboys, Prinzessinnen und undefinierbare rot angemalte und wie wild mit irgendwelchen Farbspraydosen rumsprühenden Erdlinge über den Weg gelaufen sind, kann ich Ihnen die Antwort geben:
Es scheint heute eine Herde verrückter Zigeuner, die einem georgischen Wanderzirkus angehören und dort als (un)menschliche Attraktion unter Peitschenhieben in die Manege getrieben werden um sich hinterher auf ein wenig nassem Stoh, angekettet an den Paviankäfig, mit dem Schnitzen von Kinderpuppen aus den abgenagten Knochen des vorgestrigen Mittagessens ein paar Peseten zu erbetteln, entlaufen zu sein.

Omg... was zum Teufel müssen die eben angekommenen Außerirdischen Lebensformen denken, die sich heute zu einem spontanen Kurzbesuch angemeldet haben, um uns Menschen eventuell als würdige Nachfolger für ihre bedrohte Art zu machen und uns somit einen um einige tausen Lichtjahre überlegenen Wissensstand übermitteln müssten? Hätten wir diese Ehre immer noch verdient?

Ich bin ein weiteres Mal froh, mich nicht in einer Hochburg des frivolen Massenbesäufnisses aufhalten zu müssen.. jedoch bin ich für meinen Geschmack immer noch zu nah an diesen Aktivitäten dran.. da kommt Heimweh an den Norden auf =)

Hm.. naja.. Ich kenn mich mit dem ganzen Gedöns auch gar nicht aus.. ich bin einfach so dagegen. Nein. Nope. No. Niet. Nee.
Tja, manche Menschen haben Freude am Fasching.. ich zelebriere das gepflegte Dagegensein.

Ja, ganz recht: Sie haben soeben Anti-Karnevals Propaganda aufgenommen! hrhrhr..
Und die Weltherrschaft ist MEEEEEIIIIINNNN!!

Ah, fuck, bin ich jetzt total crazy? loco? verrückt? hohl in der birne? .. jaaa... wird wohl so sein... seh ich da ein weißes Kaninchen?? also mein fliegender rosa Elefant Pjotr hier, meint es war eins da.

omg--- sorry.. gebt mir medikamente oder so^^ oder kettet mich wieder zurück an den Paviankäfig..!


und die kriegen mich auch nicht! :

1 Kommentar 15.2.07 22:02, kommentieren

sonntagmorgen rulz!

wow .. ich eben bei diesem suuuuuper genialem Wetter nach Marienheide gefahren um Brudi zum Bahnhof zu befördern.. das heißt Jul mit krasser Sonnenbrille lässt die ganzen behüteten Sonntagsfahrer-Opis rechts am Straßenrand und brettert über die dann wunderbar freie Landstraße bei diesem geilen Sonnenschein und noch schön Musik dabei an... was kann es schöneres geben?
ich bin ganz erfüllt von diesem großartigem Gefühl der sonnigen Freude ..
meine Facharbeit ist übrigens fertig *kleinwenig jubel* =)
hach.. Sonntagmorgen rulez

2 Kommentare 18.2.07 11:34, kommentieren

huijuijui!

wow.. über 5000 Besucher kann mein Blog schon seit letztem Juni verbuchen!
cool, das! =)

ich wünsch allen, die morgen LK-Klausur schreiben viel Erfolg!
wird schon

4 Kommentare 20.2.07 16:03, kommentieren

da kann man auch mit kleinen Sachen..

Da hab ich doch am Wochenende mal meine noch austehenden CDs auf meinen PC digitalisiert und da fällt mir doch glatt "Meltdown" von der einfach nur arsch-coolen Band Ash in die Finger..


und ich bin begeistert, dass ich diese wunderschöne Platte wiedergefunden habe und höre sie nun schon seit Tagen hoch und runter.. weil die einfach mal mega rockt! .. was ich ja auch schon einigen Leuten unter die Nase binden durfte ;>
Aber echt... ich kann nicht nur einzelne Songs empfehlen, da feeetzt gleich das ganze Album!^^
Ja, manchmal freut man sich auch über die einfachen Dinge wie eine wiedergefundene CD..

5 Kommentare 21.2.07 19:23, kommentieren