Archiv

meine Meinung

Ich bin echt keine Freundin von Schubladendenken oder Klasseneinteilungen.
Aber wenn man sich zum Beispiel einmal den heutigen Feiertag, den „Tag des Bekenntnisses zu Freiheit und Frieden, sozialer Gerechtigkeit, Völkerversöhnung und Menschenwürde“, anguckt, der von meinen provinziellen Mitmenschen als Rechtfertigungsgrund für ein bodenloses Besäufnis ausgenutzt wird, keimem doch langsam Bedenken auf, ob ich nicht doch etwas anders geartet bin als ein Großteil der restlichen Durchschnitts-Stadtbevölkerung.
Wenn man dort an einem Platz steht, umrahmt von einem Dutzend Bierbuden, die zu überhöhten Preisen wässrige Plörre an grölende, spuckende, schreiende aggressive Hohlbirnen verkaufen, dort, wo in einem weißen Plastikpavillon die Bierzeltgarnituren umgeschmissen werden, um im Zigarettennebel und Alkoholpfützen zu dem ganz schlecht eingestellten, wummernden Bass des zweiköpfigen Schlager-Coverduos "HÖLLEHÖLLEHÖLLEHÖLLE!!" herumzuschreien, dann fragt man sich doch, was stimmt hier nicht?
Ist es die unglaublich-nicht-vorhandene Schamgrenze? Ist es die latente Aggression, die in der Luft liegt? Ist es die peinliche Zurschaustellung des erschreckend geringen Intellekts der Ânderen? Die Rückkehr in animalische Verhaltensweisen, in denen der Mann auf Beutefeldzug geht und mit aggressivem Machogehabe Schlägereien und Pöbeleien beginnt um den fast unbekleideten, immer-willigen Schlampen zu imponieren?
Was auch immer mich von diesen Menschen unterscheidet: Ich bin froh, dass es es gibt. Aber dieser Ausflug in die blühende Welt der gesellschaftlichen Unterschicht hat mir einmal wieder klar gemacht, dass es soziale Unterschiede gibt. Und dass es gut ist, dass es sie gibt. Und dass ich froh bin nicht wie andere zu sein.

Und dass ich sobald wie möglich hier weg will.

2 Kommentare 1.5.07 00:51, kommentieren

ENDLICH!

ENDLICH!

Habe mich endlich durchgerungen eine neue Kategorie einzuweihen: Begrüßt ganz herzlich mit mir zusammen:

Das Foto der Woche!

*Applaus*

Alle Infos darüber findet ihr dort!

Viel Spaß damit! =)

3 Kommentare 2.5.07 21:36, kommentieren

ein frauenthematischer Post

Oh man.. ich habe lange überlegt, ob ich das hier posten soll, hab mich jetzt aber dafür entschieden. Immerhin ist dieser Blog nicht nur ein zweitklassiges Tagebuch, sondern auch Plattform des Interessensaustausches. Und wenn ich etwas entdeckt, erkannt oder gefunden habe, was mein persönliches Weltbild verändert oder verbessert, dann möchte ich euch die Chance geben, das Selbe zu erleben wie ich.
Nun gut, dieser Eintrag ist für die Frauen unter meinen Lesern wohl weitaus interessanter als für alle anderen. Obwohl ich da gar nicht so sicher bin.

Ich fange mal von Vorne an:
Da sitze ich hier an einem wunderbar verregneten Montag Nachmittag (ja, ich freu mich echt über das Wetter!) auf meiner Couch und genieße das Nichtstun. Heute habe ich bereits 4 Stunden lang Englisch geschrieben und die nächste Klausur steht erst Donnerstag an. Hausaufgaben sind auch nicht großartig zu erledigen. Hm.. was mach ich da bloß? Im Internet gibts auch nichts neues..
Da fällt mir, wie die Schuppen aus den Augen, eine Frage ein, die mich schon seit langer Zeit beschäftigt und die ich immer vergesse nachzuschlagen oder Informationen rauszusuchen. Sie lautet: "Was haben die Frauen früher eigentlich während ihrer Tage gemacht?"
Und, meine Damen? Wer hat sich das noch nicht gefragt von euch? Und da ich so ein fleißiger und wissbegieriger Mensch bin, ziehe ich gleich mal Tante Wikipedia zu Rate. Durch einen Link auf eine extrem unübersichtliche aber dafür umso interessantere Website wurde mir geholfen. Jetzt weiß ich, was unsere Vorfahrinnen früher gemacht haben. Also soweit man das nachvollziehen kann (es gibt nicht wirklich Aufzeichnungen, weil unser liebes Geschlecht leider ein paar Jahrhunderte von einem anderen brutal unterdrückt wurde, und dieses es auch nicht für nötig befand, die Sorgen und Freuden der durch die mangelnde Bildung nicht des Schreibens würdigen Frauen aufzuschreiben), machte die Not die Frauen erfinderisch. Und dazu muss man sagen, dass die Gebährmaschinen früherer Tage (18. und 19. Jhd.) auch gar nicht so oft mit diesem Problem zu tun hatten: Sie bekamen ihre Menstruation später, bekamen die Kinder früher, bekamen eigentlich immer Kinder und starben dann auch früh. Also gar keine Zeit^^ Aber auch im letzten Jahrhundert gab es einige Lösungen, die mir persönlich eher einer Zwangsjacke untenrum gleichkommen und garantiert von Männern erfunden wurden (Gürtel und Aparaturen). Und man muss sich doch einfach mal die heutigen Dritte Welt Länder angucken.. ach, man macht sich so wenig Gedanken^^
Also irgendwie bin ich schon froh heute in einer Industrienation zu leben. Und meine Wissenslücke ist gefüllt. Jetzt kann ich mal wieder in einem neuen Bereich besserwisserische Kommentare ablassen.
Das war jetzt natürlich nicht die komplette Antwort auf meine Frage. Also: Wen es interessiert (und wer des Englischen mächtig ist), muss hier mal gucken.. es gibt viel Interessantes, Ekeliges und Unaussprechliches zu entdecken, versprochen^^
Und an alle Männer, die es bis hier hin durchgehalten haben: Ihr kriegt n Keks!^^

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, ich hoffe ich habe Ihnen etwas Neues beibringen dürfen und neue Denkansätze geliefert!

3 Kommentare 7.5.07 16:05, kommentieren

okawambo

Durch das Wetter langweile ich mich jetzt, weil ich draußen keine Fotos machen kann, weils regnet. Ich gehe zwar singend mit meinem coolen "Indiana Jules"-Schlapphut durch die sauerländischen Regenwälder, aber ich will nicht, dass meine Kamera den Unterwassertest nicht besteht.

Habt ihr übrigens mein neues Foto der Woche schon gesehen? Mein derzeitiges Lieblingsfoto!

Ich werde mich jetzt dem Wetter entsprechend mit einem spannenden Buch (danke, julia!) bei schöner ruhiger Musik (danke, zufall, dass du mich über die feist-cd stolpern ließest) auf meine Couch kuscheln und den Pflanzen da draußen ihr Wasser von ganzem Herzen gönnen!

ich möchte an dieser Stelle jedoch noch ein mal zu ein paar Personen einige persönliche Worte richten (auch wenn sie's nicht lesen, nur so aus der Laune heraus):

  • Flo: Du lieferst mir derzeit die schönsten Bausteine! Hejo!

  • Nils: Ich freu mich für deine 1+! =)

  • Marcus: Schön, dass du glücklich bist!

  • Niki: Ich krieg ne Kugel Eis von dir^^ (war überrschenderweise echt knapp!)

  • Sara: Nimm endlich seine verdammte Hand, egal was die anderen sagen!

  • Noray: Dein Fruchtzwergeis rockt! Und ich helf dir gerne wo ichs kann^^

  • Carry: Du packst das!

  • Marci: Respekt für die pinken Zopfbänder! Und Glückwunsch zum Führerschein!

  • Sarah: Also ich bin pro.

  • AK: Danke für die Hilfe..!

  • Stefan: Bleib am Ball!^^

  • Marcel: Bitte nicht alles ernst nehmen, was ich so sage!

  • Karti: Du hast kein Internet! .. Bist trotzdem meine Freundin^^

  • Und an alle Freitag auf der Party: Ich hoffe ich hab nicht allzu viele fiese Sachen gesagt.. glaubt mir, wär ich nüchtern gewesen, hätte ich euch netter beleidigt!! ..^^


  • Ihr rockt alle! Haut rein, La Jul =)

    1 Kommentar 8.5.07 16:21, kommentieren

    Eine Szene aus meinem Leben..

    Ich komme aus der Schule nach Hause, setzte mich an den Esstisch und lege meine eben wiederbekommene Geschichts-LK-Klausur auf den Tisch. Während ich mir Suppe auftue, sehen sich meine Eltern die Klausur an, sie haben bereits früher gegessen.

    Papa: Oh, 13 Punkte! Glückwunsch!

    Ich (essend): Hm jo

    Papa: Die Letzte war ja auch gar nicht so schlecht, oder?

    Ich: Ne.
    [Anmerkung: Die Letzten waren alle 1- oder 2+]

    Papa: Nimmst du das denn auch schriftlich im Abitur?

    Ich (geschockt): Äh.. Papa.. weißt du eigentlich welche LKs ich habe??

    Papa: Was hat das denn damit zu tun?

    Mama: Na Geschichte natürlich.. steht doch auf der Klausur auch drauf!

    Ich: Ja natürlich! Wisst ihr nicht welche LKs eure Tochter hat? Und was hab ich noch?

    Papa: ... Bio? .. Kunst?..

    Ich (sprachlos): Oh mein Gott.. meine Eltern wissen nicht mal, welche LKs ihre Tochter hat! Mama? Weißt dus?

    Mama: Englisch! ... noch eins?

    Papa: Ich hatte 2 LKs.

    Mama: Gibts noch einen Dritten?

    Ich (angenervt): Tz.. ja, Englisch, richtig.. und es gibt nur 2 LKs.

    Mama (motzig): Kann ich ja nicht wissen.. ich hab kein Abi (fängt plötzlich an abzuräumen)

    Papa: Ist ja doch auch nicht so wichtig.. sind ja nur 2 Stunden mehr in der Woche..

    Ich sag nichts mehr, räume meinen Teller weg, nehme meine Klausur und gehe ohne ein weiteres Wort nach oben.

    -------------------


    Manchmal denke ich, meine Eltern wissen gar nicht, was ich mache, wofür ich arbeite, was ich lerne.
    Ich sag ihnen immer vor Klausuren "oh nein, morgen schreib ich geschi-lk!" oder so..
    Also es ist ja nicht das Ende der Welt.. aber ich war echt geschockt, dass sie nicht wissen, welche LKs ich habe.
    Und ein bisschen enttäuscht.. weil sie gar nicht regestrieren, wie schwer es ist eine 1 im LK zu bekommen. Ein bisschen mehr Lob wär ganz cool eigentlich..

    Naja, euch noch einen schönen Tag, und nicht vergessen:
    Morgen ist der letzte Schultag! (für mich!.. hehe)

    Haut rein.. euers Juhul!

    5 Kommentare 15.5.07 14:33, kommentieren

    neue Über-Page

    So.. wie ihr sicherlich wisst, spreche ich (hier und auch sonst wo) gerne über Dinge, die mich interessieren, nerven, erfreuen, beschäftigen, bespaßen, langweilen oder halt auch nicht.
    Meine Meinungen gebe ich sehr gerne zum Besten.. aber mich beschreiben? Mit Worten und so? Ne.. erstmal glaube ich, dass ich das nicht gut kann und außerdem ist es doch viel spannender, wenn man mal jemanden durch die Augen eines Anderen sehen kann. Ich habe deshalb eine ganz besondere Person gebeten, diese hirnrissige Über-Page auf diesem Blog (die ich nicht wegmachen kann) mit interessantem Inhalt zu füllen.. und schwuppsdiwupps wurde mein Kinofilm rezensiert.. von Noray, der ollen Chillerin! =)
    Danke noch mal..! Echt knorke!
    (und wer die Insider nicht checkt.. hat pech^^)

    3 Kommentare 20.5.07 14:15, kommentieren

    internet artwork

    Ich habe eben diesen Kinotrailer hier entdeckt.. es ist französisch, keine Ahnung was die sagen.. aber ich weiß, dass es um Musik (und Religion) geht.. und die Grafik ist einfach der Hammer!
    Ich weiß nicht, warum, aber es hat mich irgendwie begeistert..




    aber was mich noch mehr begeistert hat, ist das Folgende:
    Irgendein irrer Mensch hat mit Microsoft Paint die Mona Lisa nachgestellt! Das ist sowas von unfassbar.. wenn ihr 5 Minuten Zeit habt, zieht euch das mal rein:




    Und hier noch ein anderer verrückter Typ.. (oh man, wird sich das je jemand alles angucken?) Dieser hat 30 Personen, die sein Leben irgendwie beeinflusst aben, auf seinen Bauch (!) gemalt.. hier im Zeitraffer.. voller Respekt von meiner Seite her!
    (Und die Musik gefällt mir..)




    Sowas ist echt toll.. das Internet ist manchmal sowas von inspirierend!

    4 Kommentare 21.5.07 18:44, kommentieren