:(

Ich kann die restlichen Herbstferien irgendwie gar nicht genießen. Die bevorstehende Matheklausur bereitet mir schon seit Tagen Bauchschmerzen, ich versuche die Gedanken daran weg zu schieben. Dennoch bleibt das schlechte Gewissen, nichts für mein verhasstes Hassfach zu tun. Naja, ich hab mir schon noch einmal alles aufgeschrieben, ein paar Aufgaben gemacht. Doch wenn ich mich mal durchgerungen habe diese höllischen zeitverschwenderischen Ableitungsaufgaben, Funktionsanalysen und Steckbriefaufgaben zu machen und dann feststellen muss, dass ALLE falsch waren, verglüht dieser kleine Funke Motivation in einer unglaublichen Geschwindigkeit, wie sie sonst nur Überschallflugzeugpiloten kennen werden. Und ich glaube nicht, dass er wiederkommen wird.
Es mag sich für einige von euch lustig anhören, unverständlich vielleicht.

"Da muss man halt durch".
"Tja, dann lern doch halt mal richtig und heul ncht rum!".
"Was ist denn so schwer an Mathe??!".


Ja ja. Ihr habt ja alle keine Ahnung.
Es geht mir SO beschissen.
Wenn ich auch nur an Mathe denke, wird mir wirklich schlecht.
Ich sage das nicht nur so. Es ist wahr.
Schon wenn ich nur eine ganz normale Stunde Mathe am nächsten Unterrichtstag habe, wird mir gleich ganz anders.
In diesem Augenblick könnte ich kotzen. Hier und Jetzt.
Echt wahr.

Ich verstehe es einfach nicht.
Und ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass ich es jemals verstehen werde.
Ich sitze nur da, ich verstehe einzelne Schritte, hört sich ja auch eigentlich alles ganz logisch an. Aber sobald ich alleine vor einer Aufgabe sitze, bin ich einfach restlos verloren.
Ihr könnt mir das nicht nachempfinden.
Es gibt halt Leute, die das einfach können, die alles irgendwie können. Und das ist toll für euch, echt. Ich beneide euch.
Aber um ehrlich zu sein kommen mir grade die Tränen, weil ich ganz einfach Angst habe. Angst, an diesem beschissenen Fach, das sich mir als vollkommenes Rätsel darstellt, zu scheitern.
Es bringt einfach nichts mehr. Ich habe aufgegeben.

Ich könnte mir alles nochmal von vorne aneignen, aber das ist eine ungeheure Arbeit und ich weiß ganz genau dass ich das nur schaffe, wenn ich 100%ig hinter der Sache stehe. Und das tue ich einfach nicht.
Ich könnte mir auch einfach mal son Mathecrack schnappen und ihn mir zum Privatlehrer machen. Da würde ich vielleicht sogar fündig werden. Aber ich weiß, dass niemand Bock hätte sich richtig mit mir abzuquälen.
Und was bringt das denn alles, wenn ich selbst keine Motivation dafür finden kann?!

Es ist einfach alles scheiße.
Ich versuche einfach bis zur Klausur durchzuhalten, mir wenigstens das Einfachste anzueignen, dass ich versuchen kann im Glücksfall noch ne 4- zu bekommen. Das wär ja schon das Größte für mich! Aber wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, weiß ich jetzt schon, dass ich es nicht schaffen werde^^
Ich habe ja 4 Fehlkurse frei.


Trotzdem bleibt das elende Gefühl ein Verlierer zu sein.
Vielleicht ist es in Wahrheit ja das, was mich so fertig macht und nicht das Fach an sich. Das Gefühl, etwas nicht zu können, was andere in Schlaf beherrschen und nicht mithalten zu können.
Mathe ist eines der wenigen Themen, die mich echt ernsthaft fertig machen können.
Ich will einfach nur durchhalten und es überstehen, am besten wenigstens mittelmäßig.

Doch das Übelkeitsgefühl bleibt.
Und so schnell wird es auch nicht vergehen.

12.10.06 16:46

bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Nori (12.10.06 17:19)
Hmkay, ich als Mathe-LKler könnte jez sagen: Hö, was hat Jul fürn ein prob?
Aber ich versteh das schon, auch wenn du sagst wir könnten uns da nicht reinversetzen. Aber ich meine jeder hat ein Fach was er hasst UND nicht kann. Also bei Mathe aber ist es echt noch anderes. Entweder man kann es oder man kann es nich. Ich glaube auch, dass man da nicht viel dran ändern kann. Ich bin froh, dass meine Eltern beide Mathefreaks sind, so dass ich ja nur auch einer werden konnte.
Also ich kann auch oft as nicht, selbst in Mathe. Ich setz mich dann hin und schreibe mir für jede Aufgabe eine Betriebsanleitung (wenn du das selbst nicht kannst, dann lass sie dir schreiben (ich stehe zur Verfügung)). Danach rechne ich ganz viele Aufgaben mit der Anleitung und irgendwann habe ich es drin. Ja man braucht da dann halt mal nen Wochenende für und es ist Scheißarbeit, aber dafür ist es nen geiles Gefühl wenn man die Anleitung aufeinmal weglegen kann. Außerdem ist sie prima dafür, wenn man aufeinmal wieder etwas können muss, was man das letzte mal 10ten Schuljahr gemacht hat, da braucht man dann nur 5 min. suchen. Na ja ich weiß auch nicht. Mathe kann man oder eben nicht. Aber na ja mach das doch "einfach" mal. Und ansonsten liebe Juli: Alles wird gut. Noch zwie Jahre (von mir aus mit 4 Mathe-Fehlkursen) und du wirst studieren oder einfach einen Beruf wählen, wo du nie wieder Mathe brauchst!...Die Schulpolitik ist scheiße. Wir müssen uns damit abfinden,d ass Leute über uns entscheiden, die keinen Plan haben, was im Unterricht wirklich abgeht und das es eben Leute wie Jul gibt, die auf Mathe scheißen.


Jul (12.10.06 19:56)
Danke, Nori!


Flo (12.10.06 20:27)
Liebe Julia, DANKE!!!

Danke für einen Text, der zu 100% auf mich zutrifft!
Danke für einen Text, den ich selbst nicht besser hätte formulieren können.
Danke für einen Text, der meine Gefühle so treffend beschreibt, bis auf zwei Ausnahmen:

1. Ich weine deswegen nicht und du solltest es auch nicht tun!

2. Ich fühle mich nicht als Verlierer und du solltest dich auch nicht so fühlen!


die Kaddie (12.10.06 23:08)
ach Jul...ich kann jetzt nich grade wie Flo behaupten dass der Text zu 100% auf mich zustimmt, aber sagen wir so: ich hab bisher auch nicht viel gemacht, die Übungsklausur liegt mir auch wie n Stein im Magen, weil ich die Aufgabenstellungen teilweise schon nicht verstehe und ich versuche mich jetzt irgendwie in eine "Naja, ich kann es so halb-ebene" hochzuarbeiten.

Ich beherrsche so das einfachste, obwohl ich selbst da immer dumme Fehler mache...aber was solls...man wird sehn was es gibt und wenn du willst, kannste auch mal bei mir anrufen, vllt kann ich dir ja doch irgendwie helfen!

Also, nicht aufgeben! Wie Nora gesagt hat: nach der Schule brauchste den Mist eh net mehr und fertig! lass dich net unterkriegen!


Juste (13.10.06 20:07)
Ich könnte mich ohrfeigen....das ist jetzt schon die wievielte Klausur, bei der wir zusammen lernen wollten und es nicht getan haben? Wir müssen uns einfach mal nen Termin in der Woche setzten, an dem wir das zusammen mal durchgehen und das meine ich jetzt nicht nur so! Vielleicht kann ich dir helfen, vielleicht auch net aber ich schwöre dir vor der nächsten Klausur werde ich mit dir lernen ob dir das passt oder net!!!
Wir werden das schon schaffen, das du nicht solche Gedanken kriegst wenn du nur an die nächste Stunde denkst....kannst ja mal gucken ob du mir wenn ich Probleme habe nicht mal in Englisch hilfst, denn ich glaube in diesem, wie auch in manch anderen Fächern werde ICH dieses Jahr echt abkacken....und wenn das mit der Geschiklausur nichts geworden ist, so wie ich das denke, dann musst du mir da auch auf die Sprünge helfen!!!^^
Also ich hoffe ich bin nicht schon wieder so vergesslich wie die letzten Male und wenn doch, dann stürzte ich mich von der nächsten Brücke....^^ Lass den Kopf nicht hängen!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen